Gesucht: Ein Klassiker mit besonderer Note

Ich bin ein treuer und begeisterter Besucher des Freitags-Rebus bei bimbambuki. Es erstaunt mich, wieviel Spaß mir das Miträtseln macht, bin ich doch eigentlich keine Spielernatur. Das liegt sicher auch an den wunderbaren Ideen, die Mond für ihre wöchentlichen Bilderrätsel hat, an deren phantasievoller Umsetzung und an der Tatsache, daß ich es als Ritual am Ende der Woche mittlerweile nicht mehr missen möchte.

Aus diesem Grund freut es mich sehr, daß ich heute mit einem Rätsel den ersten Internationalen Rebus Tag begleiten darf. Er steht unter dem Motto REBU[liciou]S und verspricht ein köstliches Vergnügen. Auf bimambuki findet ihr noch mehr kulinarische Fragezeichen. Einfach hier entlang, bitte.

Bei mir wird heute ein süßer Klassiker mit besonderer Note gesucht. Ich bin in Essensdingen (gibt es das Wort überhaupt?) eher unkonventionell, sehr offen für andere Kulturen, lebe seit früher Kindheit fleischarm bzw. fleischlos und fühle mich in Deutschland, kulinarisch betrachtet, nicht zu Hause. Typisch deutsche 3-Komponenten-Mahlzeiten können mir in der Regel gestohlen bleiben. Das soll nicht heißen, daß es in der Küche hierzulande keine Gerichte mit Leibspeisepotential gibt. Oh, nein! Gerade mit den sehr einfachen, fleischlosen Mahlzeiten, ob herzhaft oder süß, kann man mich immer begeistern. Kartoffeln und Quark, Kartoffeln mit Senfsoße und Ei oder mit grüner Soße, Kartoffelpuffer, Eierkuchen, Milchreis usw. Alles fein, alles meins. Nur Hefeklöße bzw. Germknödel werden heute mit Sicherheit nicht gesucht. Damit kann man mich aus dem Hause jagen.

Gesucht wird auch keine deutsche Spezialität, sondern eine Köstlichkeit aus einem anderen europäischen Land. Ich habe sie regelmäßig und gern in unserem Lieblingsrestaurant genossen, als wir, der Mann und ich, noch auszugehen pflegten. Irgendwann verschwand sie von der Karte. Mit solchen Enttäuschungen kann ich nicht umgehen. In dieser Hinsicht bin ich stockkonservativ. Im Sinne des Wortes. Ich habe den Wunsch, mir Gutes zu bewahren. Never change a running system. Im Geiste habe ich schon einen großen Friedhof an Dingen angelegt, welche mir genommen wurden von gut geschulten Marketingexperten, die nichts wissen wollen von meinen running systems. Cremes und Lotions, Parfum, Schuhe, Lebensmittel, Möbel, Dinge des täglichen Bedarfs …, und Raider heißt jetzt Twix. Sonst ändert sich nichts. Nun ja … Wer für die Veränderung im Lieblingsrestaurant verantwortlich war, weiß ich nicht, aber DIE NEUE in der Karte werde ich bald probieren. Vielleicht schafft sie es auch wie das heutige Rätselziel in die Kategorie: Lustbetonter Epilog für Konservative. Bin gespannt, wie lange sie überlebt.

Und nun: Es darf gerätselt werden!

 

Alles, was ihr braucht, steht da.

 

 

 

 

 

 

 

What you see is what you get.

 

 

 

 

 

 

 

Tu n’as qu’à demander à Amélie Poulain!

 

 

 

 

 

 

 

Unter allen richtigen Kommentaren verlose ich ein Bienchen für die bimbambuki-Bienchenliste und als zweiten Preis eine kleine kulinarische Überraschung. Aufgelöst wird am Abend. Viel Glück!

 

Guten Abend! Es tut mir leid, daß es so spät geworden ist mit des Rätsels Lösung, aber ich bin über das Wochenende verreist und komme erst jetzt dazu, mich an den Rechner zu setzen. Ich habe mich so gefreut über eure Kommentare und es haben doch einige die richtige Lösung gefunden. Alle, die mir Tonkabohnen Crème brûlée geschrieben haben, lagen völlig richtig. Besonders leid tut es mir für diejenigen, die mit Tonkabohnencreme so nah dran waren. Das Gebrannte ist in diesem Fall ein nicht zu unterschätzendes Detail. :)

Über ein Bienchen für die Liste bei bimbambuki darf sich Jorin freuen. Die kulinarische Überraschung geht an holunder. Meine Tochter und mein Sohn haben die Glücksfee für euch gespielt. Herzlichen Glückwunsch! Allen anderen danke ich von Herzen für’s Miträtseln und Mond für diese schöne Idee. Mir hat es viel Freude bereitet. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende mit Licht, Luft und Liebe!

 

 

40 Gedanken zu „Gesucht: Ein Klassiker mit besonderer Note

  1. Tonkabohnen… allumette? feu? mauve? Zumindest beim ersten Anlauf muss ich passen. Hab auch noch nie bewusst etwas mit Tonkabohnen gegessen. Ich überlege weiter, vielleicht kommt die Erleuchtung ja noch.

    Herzlichen Dank fürs Mitmachen erstmal. Liebe Grüße!
    Mond

    Gefällt 1 Person

  2. Tonkabohnen Crème Brûlée, vermute ich. Crème Brûlée liebe ich, aber ich muss gestehen, dass ich tatsächlich noch nie Tonkabohnen probiert habe. Ich glaube, es wird Zeit…
    VG Saskia

    Gefällt 1 Person

  3. Tonkabohnen-Crème-brûlée, richtig? Puh, das klingt gut! Aber noch besser gefällt mir Dein Beitrag an sich, ich hab sehr gelacht. Ich glaube, einer der vielen, vielen Motoren fürs Selbstmachen ist bei mir auch: Dann kanns niemand aus dem Programm nehmen, ätsch. ;)
    Womit haben sie im Restaurant die Crème-brûlée denn ersetzt?

    Liebe Grüße
    Maike

    Gefällt 1 Person

  4. Ähmmm tja, bei dem Rätsel wäre es schon von Vorteil, wenn man vielsprachig bewandert ist ;o)
    An Französisch ist es dann erst mal gescheitert, aber ein bisschen Recherchieren und Kombinieren lässt mich vermuten, dass es sich bei der gesuchten Köstlichkeit um eine Tonkabohnen Crème brûlée handelt dürfte.

    LG Melanie

    Gefällt 1 Person

  5. Tonkabohnen Crème Brûlée. Mhhhh, her damit, hihi!!! :)
    Ich hoffe, Du kannst Dich mit dem neuen Dessert auf der Karte Deines Lieblingsrestaurants auch anfreunden.
    Liebe Grüße
    Julia

    Gefällt 1 Person

  6. Tja, wie schreibe ich das jetzt: „Tonkabohnen-Creme-Brulee“ – ohne Accents, und irgendwie sieht das Wort nicht ganz richtig aus so mit den Bindestrichen. Aber besser bekomme ich es im Moment nicht hin.

    Liebe Grüße

    von Birgit

    Gefällt 1 Person

  7. Die ersten beiden Bilder sagen eindeutig Tonkabohnen und damit ich die Kurve zur Creme und zu Amelie und zum Klassiker bekomme, stelle ich dem Bienchen „Tonkabohnen Creme Brulee“ hin.
    Viele Grüße,
    Malou

    Gefällt 1 Person

  8. „Tonkabohnen Creme brulee“ ist gesucht. Beim letzten Bild ist mir das Streichholz zuerst gar nicht aufgefallen….aber ich hoffe, ich habe jetzt richtig gerebust.
    Vielen Dank für den schönen Rätselspaß. Einen sonnigen Freitag wünscht Nannette

    Gefällt 1 Person

  9. Also, ich stimme Dir vollends zu „Never change a running system!“ Was schmeckt, schmeckt und bedarf keiner Änderung, finde ich (nicht so der Rest der Familie), was regelmäßig moniert wird, und ich als langweilig betitelt werde. Sei’s drum ;)
    Deine Speise und ich werden somit auch keine Freunde. Ich mag sie riechen aber nicht essen die Tonkabohne und tippe auf eine „Tonkabohnen-Feuercreme“ Noch nie davon gehört!
    LG, von Annette

    Gefällt 1 Person

    • Liebe Annette, was hast du gegessen, das mit Tonkabohne gewürzt war? Für Süßspeisen finde ich den Geschmack hervorragend. In anderen Gerichten ist sie mir noch nicht begegnet. Würde mich aber sehr interessieren. „Langweilige“ Grüße, Annett :)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s