Das musikalische Fotoalbum #10

 

 

 

 

 

 

Die Sterne, Was hat dich bloß so ruiniert

Frühjahr 1996, Leipzig. Ich habe einen Interviewtermin mit der Hamburger Band Die Sterne. Die Musik gefällt mir. Ich mußte nicht lange überlegen, ob ich den Termin zusage. Vorsichtshalber nehme ich eine Freundin mit, denn ich bin unerfahren und aufgeregt. Die Herren sind zu dritt angereist und sitzen in einer für den Pressetermin angemieteten Gaststätte an einem langen Tisch mit weißem Tuch. Über ihnen hängt ein Spiegel. Ich darf mir also selbst zuschauen. Auch das noch. Ich packe mein Diktiergerät aus, stelle Fragen, bekomme Antworten, denke mir neue Fragen aus. Ich würde gern wissen, ob sie merken, daß ich mich weit entfernt von Sicherheit fühle. Ich schaue mir beim Reden zu und denke: Mädel, was wird das hier eigentlich. Am Ende steige ich auf einen Stuhl, um ein Foto zu machen. Das war’s. Zurück auf der Straße habe ich dieses merkwürdige Flattern im Magen, das gern Hand in Hand geht mit einem Gefühl von Fremdschämen für das eigene Ich.

Am Abend spielen sie ein Konzert im Spizz-Keller am Markt. Wir sind eingeladen und gehen hin. Es will mir den gesamten Abend nicht gelingen, den Kleidercodex der Gäste zu entschlüsseln. Mir war nicht bewußt, daß die Band bereits eine eigene Community um sich versammelt. Alle sehen aus, als ob sie bescheid wissen. Ich weiß nichts und empfinde mich als das, was ich bin: ein „kleines“ Mädchen aus der Provinz. Am nächsten Tag fahren wir dorthin zurück. In die Provinz. Ich lege Posen in den CD-Spieler und fühle mich sicher.

Viele Jahre später treffe ich den Schlagzeuger bei einem Konzert in seinem Plattenladen in Leipzig wieder. Ich reiche meine freiwillige Spende für die Veranstaltung über den Tresen und habe für einen kurzen Moment den Eindruck, daß er mich erkennt. Der Eindruck verfliegt so schnell wie er kam. Ansprechen kann ich ihn nicht. Ich bin schon so weit weg von dem Mädchen beim Pressetermin und möchte nicht zurück.

2 Gedanken zu „Das musikalische Fotoalbum #10

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s