Zen für Anfänger

            Es gibt in unserer Stadt seit ein paar Jahren ein neues kleines Restaurant, eigentlich mehr ein Café mit Mittagsangebot. Das Essen ist rein biologisch. Darauf kann man sich verlassen. Jeden Tag sind drei verschiedene Gerichte im Angebot, zwei Suppen und ein festes Essen, begleitet von einer kleinen Salatbar. Die […]

Ohne Titel

            Ich habe ein wenig gesammelt, wie man das im Herbst so tut. Als Aufwärmübung vielleicht. Hoffentlich. Die letzten Monate sind schwer in Worte zu fassen. Mit so vielen Zweifeln hatte ich zu tun, die mich zum kompletten Stillstand hier im Blog niedergerungen haben. Das klingt jetzt aktionsgeladener als es […]

Gesucht: Ein Klassiker mit besonderer Note

Ich bin ein treuer und begeisterter Besucher des Freitags-Rebus bei bimbambuki. Es erstaunt mich, wieviel Spaß mir das Miträtseln macht, bin ich doch eigentlich keine Spielernatur. Das liegt sicher auch an den wunderbaren Ideen, die Mond für ihre wöchentlichen Bilderrätsel hat, an deren phantasievoller Umsetzung und an der Tatsache, daß ich es als Ritual am […]

Die Schönheit des Scheiterns

            Zu Beginn des letzten Jahres habe ich mir selbst Geschenke gemacht. Ein Journal, in das ich fünf Jahre lang jeden Tag ein paar wenige Zeilen schreiben kann und ein Notizbuch für gelesene Bücher. Das Notizbuch füllt sich langsam, aber stetig. Am 5-Jahresplan hingegen bin ich grandios gescheitert. Die letzten […]

Das Smiley schlägt zurück

            Ich habe es verabscheut. Vom ersten Augenblick an. Kaum kam ich mit noch halb geschlossenen Augen aus dem Dunkel der 80er gestolpert, leuchtete es mir mit seinem grellen Gelb mitten ins Gesicht, begleitet von schrillen Pfeifentönen und allerlei neonfarbenem Blendwerk. I was not amused. Es mauserte sich zum Sinnbild […]

Ich-Zeit

  Einsamkeit. Zweisamkeit. Zwei Worte, einander so ähnlich, doch so oft in Unversöhnlichkeit interpretiert. Das unterscheidende Element so klein, dass es kleiner kaum geht. Eins. Eins kommt hinzu und plötzlich ändert sich eine ganze Welt. Zweisamkeit bedeutet Wärme, Licht, Geborgenheit. In diesem Sinne wird es verwendet. Obwohl man weiß, es könnte auch anders sein. Nicht […]