Fünfzig Schattierungen von Grün

  Es liegt nicht in meinem Wesen optimistisch zu sein. Ich wappnete mich in der Vergangenheit gern mit Zynismus gegen die Unbill dieser Welt. Um ehrlich zu sein: Das hilft auf Dauer nicht. Es führt nicht dazu, daß ich mich besser fühle. Vielleicht ein wenig überlegen. Für den ersten Moment. Ich kenne Menschen, die die […]

Im Vorbeigehen

  Die alte Dame letzte Woche auf der Parkbank. Sie saß allein dort, der Rollator neben ihr abgestellt. Ein wenig zusammengesunken, das Gesicht fast ausdruckslos. Vielleicht war sie bedrückt, vielleicht fühlte sie sich einsam. Vielleicht auch nichts von all dem. Der gut besuchte Kinderspielplatz, wenige Meter entfernt, schien nicht der Grund ihres Kommens zu sein. […]

Status: Lesend in der Küche sitzen. Ein kurzer, beiläufiger Blick nach links zur Digitalanzeige der Uhr am Küchenradio. Vier mal die gleiche Ziffer. Zweiundzwanziguhrzweiundzwanzig. Der Zufall hat mir ein Geschenk gemacht. Was mehr hätte dieser Tag mir bieten können? Die kleinen Freuden. Ja, die kleinen Freuden …

Als ich träumte

  Da war diese Nacht, als ich vom Beamen träumte. Tatsächlich. Vom Beamen. Es war wunderschön. Es war real. Kein Zweifel drängte sich unverschämt in den Vordergrund, daß dies vielleicht nur ein Traum sein könnte. Später wußte ich es besser. Aber da hatte ich noch immer dieses erhabene Gefühl in mir. Ich wurde gebeamt. Ich […]

Das musikalische Fotoalbum #7

  The Box Tops, The Letter Mitte der 90er Jahre. Der leise Beginn einer Freundschaft, der im Ansatz stecken bleibt. Man ist sich grundsätzlich sympathisch, aber irgendwie formt es sich nicht. Es hakt. Es bleibt ein Hier-ich und Dort-du. Lieber wäre mir eine grundsätzliche Abneigung. Dann wüßte ich, warum es so ist. Gespräche, Musik, ein […]